Lesenswert

Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 1. September 2015

Längerer nachdenken

Der Blick am Abend schreibt Zahlen zu weltweiten Flüchtlingsströmen aus der New York Times ab, ohne das Gehirn einzuschalten. Heute dann die lapidare Entschuldigung. Garniert wird das Ganze mit einem Fairness-Button. Fair ist, dass dieser Schund kein Geld kostet. Nur eine Frage an Chefredaktor Peter Röthlisberger: Warum führen Sie nicht eine tägliche Korrekturspalte ein - wie die New York Times?

Pro Bono

Nur eine Frage an den Blick am Abend: Was genau hat der letzte Absatz dieser Meldung mit der News zu tun?