Lesenswert

Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 14. November 2018

Wo Schleichwerbung zu Hause ist

Nur eine Frage an Christian Dorer und und die Verantwortlichen beim "Blick am Abend": Warum ist diese offensichtlich von Swiss bezahlte "Good News" nicht als Werbung gekennzeichnet?

Sonntag, 11. November 2018

Grobe Fehlleistung

Ronnie Grob, Medienkolumnist der "NZZ am Sonntag" und hauptberuflich bei der Nischenpulikation "Schweizer Monat" tätig, ist ein Meister des Erwartbaren. Immer stramm auf rechtsliberaler Linie plädiert er stets dafür, dass der Markt es regeln soll. Mitte vergangener Woche machte sich Edith Hollenstein, Redaktionsleiterin von persoenlich.com in einem Blogeintrag Gedanken darüber, warum anlässlich des Scheiterns der TagesWoche kein Aufschrei der Gewerkschaften Impressum und Syndicom zu vernehmen sei. Ein kluger Beitrag, der nicht alle Fragen beantwortet, aber die richtigen stellt. Ronnie Grob hat die wesentlichen Gedanken für die heutige Ausgabe der "NZZ am Sonntag" einfach übernommen, ohne dies kenntlich zu machen: Daher nur eine Frage an ihn und Chefredaktor Luzi Bernet: Lässt der Markt dauerhaft Platz für Plagiate?

Dienstag, 23. Oktober 2018

Sonntag, 14. Oktober 2018

Zu früh die Seite zugemacht

Am Freitag wird bekannt, dass der Mord an der bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts mit ihrem beruflichen Wirken zu tun hat. Nur eine Frage an Rainer Stadler, gedemütigter Medienredaktor der NZZ: Warum schreiben Sie das in der Samstagsausgabe nicht?

Dienstag, 25. September 2018

Die Foulende sollte nie selbst schiessen

Wir erinnern uns: 2012 musste der "Tages-Anzeiger" namentlich Res Strehle in einem zweiseitigen Interview mit Alexander Müller zu Kreuze kriechen, weil Michèle Binswanger sich nicht an eine der wichtigsten Journalistenregeln gehalten hatte. Sie hatte es versäumt, den SVP-Politiker zu fragen, ob er wirklich per Tweet eine neue Kristallnacht gefordert hatte. Hatte er natürlich nicht. Binswanger soll damals nur nicht gefeuert worden sein, weil sie beim "Tages-Anzeiger" jemanden weit oben kannte. Für die aktuelle Ausgabe des "Schweizer Journalist" darf Binswanger, an der Chefredaktor Kurt W. Zimmermann ohnehin einen Narren gefressen zu haben scheint, einen besserwisserischen Text ("Auf Konflikt gebürstete Scheindebatten") über Shitstorms schreiben. Sie kritisiert unter anderem die "Blick"-Berichterstattung zum Fall Andreas Glarner (SVP). Daher nur eine Frage an Kurt W. Zimmermann, Chefredaktor des Branchenmagazins: Was soll dieser Pseuo-Disclaimer am Ende des Artikels?

You had one job

"Republik"-Gründer Constantin Seibt liess unlängst sinngemäss in der "Medienwoche" verlauten, er sei schon froh, wenn "Weltwoche"-Kolumnist und "Schweizer-Journalist"-Chefredaktor Kurt W. Zimmermann Namen richtig schreibe. Daher nur eine Frage an Zimmi: Kennst du SRF-Moderator Arthur Honegger, immerhin Kopf von "10 vor 10", nicht?

Mittwoch, 19. September 2018

Wir sind Werbung

Nur eine Frage an Bettina Weber, Ressortleiterin Gesellschaft bei der "SonntagsZeitung" und an Chefredaktor Artur Rutishauser: Dass beim grossen Ketchup-Test das Ketchup von M-Budget von Nina Kobelt und Daniel Böniger zweimal die Höchstnote erhält und sich damit den Sieg holt, das hat nichts damit zu tun, dass die im Gegensatz zum erwähnten Artikel klar als Werbung gekennzeichnete Seite links daneben von der Migros bezahlt wird, Stichwort: Migusto?

Montag, 17. September 2018

Shitness

In der gestrigen "SonntagsZeitung" ist - ohne Aufhänger - eine "redaktionelle Sonderbeilage" namens "Swissness" erschienen. Dass sie nichts weiter als geschickt getarnte Werbung enthält, sieht man einerseits an den schwärmerischen Unternehmenstexten und daran, dass die Aufmachergeschichte auf der Start-Doppelseite vom Appenzeller Alpenbitter handelt. Drei Seiten weiter findet man dann die entsprechende Anzeige. Interessant ist, dass Tamedia im Impressum nur zwei Formen von Inhaltswerbung nennt: Paid Post und Sponsored. Die Artikel in der Beilage sind aber nicht dementsprechend gekennzeichnet. Daher nur eine Frage an den verantwortlichen Redaktor, Dominic Geisseler, sowie an SoZ-Chefredaktor Artur Rutishauser: Wie wollen Sie so glaubwürdig bleiben?

Bild dir deine Breaking News

Nur eine Frage, an Julian Reichelt, Chefredaktor von "Bild": Was genau sind daran Breaking News?

Sonntag, 16. September 2018

Frischen Schleichwerbebrei direkt bestellen

Immer wieder fällt der Blick im Schleichwerbung auf. Jüngstes Beispiel ist diese nicht gekennzeichnet Anzeige für Yamo, frischen Babybrei aus der Schweiz. Klickte man sie an, landete man direkt auf der Website des Unternehmens. Daher nur eine Frage an Blick-Chefredaktor Christian Dorer: Wie verzweifelt muss Ihre Anzeigenabteilung sein, dass sie immer wieder solche Verstösse gegen die Richtlinien des Schweizer Presserats zulässt?

Sonntag, 9. September 2018

Hier schreiben die Anzeigenkunden selbst

Die ganze Seite 18 in der gestrigen NZZ war mit Todesanzeigen des verstorbenen Juristen Moritz W. Kuhn-Keller gepflastert. Auf Seite 23 war ein Nachruf zu lesen, verfasst von Dominik Vock und Balz Hösly. Beide sind für die Kanzlei MME tätig. In dieser war allerdings Kuhn Partner. Deklariert war dieser Befangenheit der Autoren nicht. Daher nur eine Frage an Chefredaktor Eric Gujer und Zürich-Ressortleiterin Irène Troxler: Kann man sich bei Ihnen Nachrufe kaufen?

Ein Hoch aufs Korrektorat

Nur eine Frage an Florian Boitin, Chefredaktor des Playboy: Wer redigiert bei Ihnen Interviews wie dieses mit Girls wie Eva-Maren Besserer?

Donnerstag, 30. August 2018

Alle Spiele heisst alle Spiele

Adrian Bürgler rezensiert für "Watson" die erste Champions-League-Sendung von Teleclub. Der Journalist kritisiert unter anderem, dass auch CL-Playloff-Spiele wie das zwischen AEK Athen und dem FC Vidy übertragen werden. Nur eine Frage an Bürgler: Haben Sie gewusst, dass Pay-TV-Sender, welche die CL-Rechte erwerben, dazu verpflichtet sind, alle Spiele zu übertragen und zu kommentieren?

Jeder Popel fährt 'n Opel

Es gibt einige Testberichte zum Opel Concept Car GT X Experimental. Daher nur eine Frage an Andreas Faust vom "SonntagsBlick": Was ist genau ist an diesem Test exklusiv?

Mittwoch, 22. August 2018

Abgefahrene Werbung

Bald feiert die Amag 70 Jahre VW in der Schweiz mit einem Fest in Interlaken, an dem unter anderem Volksmusikstar Marc Trauffer auftreten wird. Herzlichen Glückwunsch von einem jahrzehntelangen Mercedesfahrer. Nur eine Frage an Raoul Schwinnen und Chefredaktor Christian Dorer vom "Blick". Warum ist dieser Werbe-Artikel nicht gekennzeichnet?

Die NZZ weiss auch nicht mehr

Seit vier Jahren ist Satya Nadella CEO von Microsoft. Daher nur eine Frage an Marie Astrid Langer, Korrespondentin der NZZ in San Francisco: Seit wann ist Brad Smith Chef des Softwareriesen?

Samstag, 18. August 2018

Schiefer Kanon

Thomas Kerstan hat für "Die Zeit" einen Kanon zusammengestellt - das Wissen der Welt in 100 Büchern. Nur eine Frage an Chefredaktor Giovanni di Lorenzo: Was machen - ohne klaren Hinweis auf deren (einstigen) Hautpjob - gleich drei Werke von ehemaligen beziehungsweise aktuellen "Zeit"-Redaktoren (Christoph Drösser und Gero von Randow) zwischen Geistesgrössen wie Werner Heisenberg, Sebastian Haffner und Hans Magnus Enzensberger?

Sport und Alkohol - das passt nicht

Ich wunderte mich gerade, dass Nina Huber für Style ein dreiseitiges Interview mit Roger Federer geführt hat. Dann sah ich aber, dass es drei Fragen zu seiner Werbepartnerschaft mit Moët & Chandon enthält. Daher nur eine Frage an Chefredaktorin Sabina Hanselmann-Diethelm: Ohne diese Champagnerwerbung wäre es mit dem Interview nichts geworden, oder?

Donnerstag, 26. Juli 2018

Exklusiv heisst nicht einzigartig

Fahrberichte zum Hyundai Kona gibt es einige. Daher nur eine Frage an Dave Schneider, der den obigen für 20 Minuten verfasst hat: Was genau ist daran exklusiv?

Journalistische Ethik fällt ins Wasser

Bei Stanislas Wawrinka lief es bekanntlich auch schon mal besser. Aber offenbar ist es auch für die grösste Zeitung der Schweiz schwierig, ein Interview mit dem Tennis-Profi zu bekommen. Davon abgesehen nur eine Frage an Sportredaktor Kai Müller: Wenn schon im ganzen Bild Objekte von Evian auftauchen, warum muss dann in der Infobox noch geschrieben werden, dass der Wasseranbieter nicht nur einst eine Promo-Veranstaltung im Zürcher Hauptbahnhof, sondern auch das Interview mit Stan Wawrinka ermöglicht hat?

#mymagicnativeadvertising

Nur eine Frage an Christian Lüscher, Leiter Commercial Publishing bei Tamedia, und Marco Boselli, Chefredaktor von 20 Minuten: Warum wird diese Werbung für Mazda (#mymagicroadtrip) nicht gekennzeichnet?

Mittwoch, 25. Juli 2018

Leser- als Fake-News-Reporter

In Absatz 1 darf ein Leser-Reporter von 20 Minuten behaupten, eine F/A-18 Hornet der Schweizer Luftwaffe sei auf dem Flughafen Zürich notgelandet. In den nächsten beiden Absätzen dementieren aber sowohl der Airport als auch die Armee. Daher nur eine Frage an Redaktorin Silvana Schreier und Marco Boselli, Chefredaktor von 20 Minuten: Warum haben Sie den Leser-Reporter nicht gleich auch die Meldung schreiben und publizieren lassen?

Sonntag, 1. Juli 2018

Finde den Unterschied

Heute im Zürcher Tram zufällig ein Exemplar der Lokalzeitung Zürich 2 gelesen und einmal mehr gedacht, wie schlecht Werbung und redaktionelle Inhalte auch im Print mittlerweile getrennt werden. Nur eine Frage an die Macher: Welcher Artikel ist der Rubrik "Aktuell" zuzuordnen und welcher dem "Marktplatz"?

Der Tod der guten Geschichte ist die Recherche

Bekanntlich muss man Zahlen immer mit anderen kombinieren, um verlässliche Aussagen oder Neuigkeitswerte generieren zu können. Wenn etwa eine Zahl steigt, ist es sinnvoll, sich zu fragen, ob eine andere auch gestiegen ist. Wächst also die Zahl der Unfälle im ÖV, müsste man nachschauen, ob die Zahl der Fahrten, Fahrzeuge oder Verkehrsteilnehmer gestiegen ist. Das haben Dominik Balmer und Vanessa Mistric für ihren heutigen Aufmacher in der Sonntagszeitung aber nicht gemacht. Daher nur eine Frage: Was genau soll dieser Alarmismus?

Freitag, 8. Juni 2018

Breaking Advertising

Nur eine Frage an Julian Reichelt, Chefredaktor von Bild.de: Was genau ist daran eine Breaking News?

Freitag, 1. Juni 2018

Ist Andrea Berg noch einmal Mutter geworden?

Bunte.de, die sich immer etwas nobler als die restliche Yellow Press gebende Illustrierte, mit Clickbaiting par excellence: Andrea Berg hat ein Tierbaby und Helene Fischer kein echtes Unten-ohne-Foto gemacht. Nur eine Frage an Chefredaktor Robert Pölzer: Ist Bunte so zur führenden journalistischen Destination für Frauen im Netz geworden?

Samstag, 26. Mai 2018

Irrer Fehler bei der NZZ

Zu diesem Bericht über die Abtreibungsabstimmung in Irland nur eine Frage an Beat Bumbacher von der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ): Hat das Korrektorat heute frei?

Freitag, 18. Mai 2018

Werbepause by Nespresso

Nur eine Frage an Judith Wittwer, Chefredaktorin des Tages-Anzeigers: Warum ist Werbung wie diese von Nestlé auf tagesanzeiger.ch nicht gekennzeichnet?

Montag, 7. Mai 2018

Sensation: Otfried Preussler lebte ein Jahr länger

Nur eine Frage an Blick am Abend beziehungsweise die SDA: Seit wie vielen Jahren ist Otfried Preusler nun tot?

Mittwoch, 2. Mai 2018

Nix mit Recherche

Apple hat ein Rekordquartal hinter sich, das iPhone X war das bestverkaufte Smartphone des Herstellers. Daher nur eine Frage an Helmut Martin-Jung von der Süddeutschen Zeitung: Wie genau kamen Sie jüngst auf solch einen Schwachsin n?