Lesenswert

Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 4. Juni 2017

Konzernjournalismus at its best

2016 wurde die Interforum Holding AG, welche unter anderem das Swiss Economic Forum (SEF) durchführt, von der NZZ-Mediengruppe übernommen. Daran musste ich denken, als ich heute einen nichtsnutzigen Gastkommentar von Dominik Isler und Stephan Sigrist in der NZZ am Sonntag las. Erstgenannter ist Chef des SEF, Sigrist leitet den Think Tank W.I.R.E.. Bezug genommen wird im Kommentar aber nur aufs Swiss Economic Forum, das diese Woche stattfand. Im Kommentar liest man Sätze wie "Der Weg in die Zukunft erfordert den Mut, sich ihr zu stellen und sich auf sie einzulassen, ohne das Kerngeschäft zu vernachlässigen." Welcher Unternehmer hätte das gedacht? Wir sehen also hier Konzernjournalismus at its best. Man kennt das von der NZZ seit Jahren - vor allem das Wirtschaftsressort füllt seine Seiten immer wieder mit irrelevanten Artikeln zu Konferenzen des Hauses. Es bleibt abzuwarten, wie die NZZ es mit ihrer Übernahme des Zurich Film Festival und der von CEO Veit Dengler gelobten Trennung von redaktionellen Inhalten und Werbung halten wird. Nur eine Frage an den designierten NZZaS-Sonntag-Chefredaktor Luzi Bernet: Werden Sie sich ab Herbst gegen solche Vereinnahmungen zu wehren wissen?