Lesenswert

Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 16. November 2017

Immer noch liest niemand den Blick am Abend

Vollzeitmitarbeitende der SRG sollen ab 2019 auch Gebühren bezahlen. Das ist insofern langweilig, als etwa Mitarbeiter von Medienhäusern zum Beispiel Zeitungen und Magazine gratis bekommen. Auf Social Media lesen bekanntlich viele Nutzer nur Überschriften, ehe sie kommentieren, liken und sharen. Im Blick am Abend ist zu dieser Nullgeschichte dementsprechend folgende Überschrift zu finden: "SRG-Mitarbeiter zahlen immer noch keine Gebühren". Das suggeriert, kein SRG-Mitarbeiter zahle Gebühren. Daher nur eine Frage an Julien Duc: Wieso ist das Wasser auf die Mühlen der No-Billag-Initianten?