Lesenswert

Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 21. November 2010

Zum Teufel mit der Recherche


Es gibt Meldungen, die klingen zu kurios, um wahr zu sein. Der Journalist sollte sich zumindest in diesen Fällen an die alte Regel erinnern, mindestens zwei Quellen bei der Recherche zu nutzen. In diesem Fall hat sich der Blick am Abend wohl mit dem Guardian zufrieden gegeben und dabei nicht einmal die Kommentare unter dem Blogeintrag gelesen. Denn ansonsten wäre diese Meldung wohl nicht erschienen, denn bei der brasilianischen Originalquelle handelt es sich um einen Blog, der auch Satirebeiträge veröffentlicht. Der Autor bestand zwar gegenüber dem Guardian auf der Richtigkeit dieser Geschichte. Eine seriöse, lokale Quelle gibt es bislang nicht. Daher nur eine Frage: Tröstest es, sich in illustrer Gesellschaft von Premium-Websites wie krone.at und pcgames.de zu befinden?